Ja, hier ist sie wieder: die FETTE HUPE!!!

aktuell in der Faust-Warenannahme fotografiert- für alle Jazz-Fans ein Muss, auch ein Konzert dieser phantastischen Bigband zu besuchen!

diese Konzert 

Der gebürtige Neuseeländer Hayden Chisholms ist mit seinem Saxophon und seinen Kompositionen auf der ganzen Welt unterwegs und lässt dabei die Grenzen von Musik-Genres regelmäßig hinter sich. Er gestaltete gemeinsam mit der Fetten Hupe den zweiten Teil der Session.

Lieblingsfarbe? Blaue Stunde?

  1. Blau, blau, blau...schau ..Himmel blau , Augen blau...Wasser blau, wenn ich schau...-Blau gefällt!

That´s Jazz!!!

Die Tonhalle in Hannover ist ein kleines Juwel:

wo haben wir die Möglichkeit, hochkarätige Musiker live, aber wie im Wohnzimmer zu erleben? Mit maximal 60 Besuchern ist der Raum wirklich begrenzt, d.h. aber auch: Hier sind die Musiker nicht, um sich mit einer hohen Gage den Tagelohn  zu verdienen- sondern das muss wohl Passion sein!

Passion, Passion, Passion...

Elmar Brass, (Piano), Peter Schwebs, (Bass), Stephan Abel, (Tenorsaxophon), Michael Griener, (Drums), Andreas Burkhardt, ( Altsaxophon) Thomas Zander ( Baritonsaxophon)...

Ja, Jazz ist meine...wie man hier sehen kann:

 

 

Ich durfte mit meinem Team in Berlin auf der ITB 2018 für die Bundesagentur für Arbeit wieder Bewerbungsfotos machen:

alle Bewerber, die es geschafft haben, einen Termin zu ergattern, wurden von der MFB Catwalk Kosmetik-u nd Visagistik-Schule Berlin, professionell geschminkt und danach für Ihre Bewerbungvon uns fotografiert.

Alle Fotos ( ca. 10 Stück) kamen gratis! auf einen USB-Stick und durften mit genommen werden.

Was für ein Service- vielleicht muss ja nicht immer über die Leistungen unserer staatlichen Einrichtungen gemeckert werden? 

Dieser Service ist super und gratis! Wir haben in den 5 Tagen ca. 500 Personen fotografiert- nacheinander!:-)

Die Fette Hupe hat wieder einmal konzertiert:

die 18 Musiker haben mit ihrer Spielfreude und Lebensfreude die Stücke in gewohnter Perfektion vorgetragen. Jazz ist Kommunikation- Musik ist Leben-

für mich steckt in den Tönen der Fetten Hupe die Liebe zur Schönheit und der Grund zu leben-Freude und Kommunikation...Seht selbst, mit welcher Hingabe die Musiker dabei sind:

Mit der FLOW Modenschau ’18  zeigten die 13 Absolventen/innen der M3 Modeschule ihre finalen Kollektionen. Rund 100 Models präsentieren ein Defilee vielschichtiger Designs im pulsierenden Zentrum von Hannover. Eine Veranstaltung von jungen Kreativen für mehr kulturelle Vernetzung.

„..Be the ocean, where i unravel

be my only, be the water

you’re my river running high

run deep, run wild..“ (Lykke Li – I Follow Rivers)

Unter dem Motto FLOW kamen Künstler aus verschiedensten Bereichen zusammen und vernetzten kreative Strömungen. In Kooperation mit lokalen Jungunternehmen bereicherte die Veranstaltung die soziokulturelle Szene Hannovers.

 

Hier seht Ihr meine Fotos von der Show. Allerdings muss ich sagen, dass es zum Thema:" Wie beleuchte ich eine gelungene Modenschau?" noch Einiges zu verbessern gegeben hätte...hier also die Models abgebildet, die es bis ins spärliche Licht geschafft haben...auch an der Choreographie hätte es manches zu verbessern gegeben-ich würde die Schule in Zukunft dazu gerne coachen, weil ich viel Erfahrung in dem Bereich habe.

"Fette Hupe" meets "Vocal Ensemble Hannover"-Duke Ellington´s "sacred concert" live im Pavillon Hannover

Ich fotografiere gerne- immer. Manchmal aber da schwelge ich im Moment: so mit der "Fetten Hupe" !

Die Freude an ihrem Können, die Präzision, mit der diese Musiker zu spielen vermögen! Und an dieses Mal auch noch die ungemein anspruchsvolle Zusammenarbeit mit dem großen Vocal Ensemble. Ich werde getragen an diesem Abend von der Spielfreude, der Sensitivität der Interpretation. Dynamik . Und dann ist da nur noch Begeisterung: seht selbst, ob ihr das in meinen Bildern findet...?

Und wer redet da noch von Hannover kann nicht- hat nicht...? 

Das alles gibt es hier! Man muss es nur annehmen...und geniessen.

Spiritualität spielte im Leben Duke Ellingtons immer eine Rolle. 1965 bot sich ihm dann der passende Anlass, einen musikalischen Ausdruck dafür zu finden. Damals erhielt er den Auftrag, bei der Einweihungsfeier der Grace Cathedral in San Francisco ein geistliches Konzert aufzuführen. So entstand das erste von drei Sacred Concerts, das das Ellington Orchester mit großem Erfolg in vielen Kirchen der USA aufführte (Concert Of Sacred Music). Die folgenden beiden Konzerte wurden 1968 in New York und 1973 in London uraufgeführt. Immer arbeitete Ellington dabei neben seinem eigenen Orchester auch mit Sängern und Chören der jeweiligen Kirchen zusammen. So entstand eine bis zu diesem Zeitpunkt einzigartige Fusion aus den swingenden Rhythmen des Jazz und der europäischen Kirchenmusik jenseits der schwarzen Gospelmusik.

Se(e)ehnsucht-Sodade- meine Liebe zum Licht und Meer

Was treibt mich dazu, immer wieder ans Meer zu reisen- so oft es geht?

Das Meer- Ort der Sehnsucht- Loslassen-endlose Weite erahnen...Friede, Kraft, Respekt vor der Kraft der Natur- das Spiel des Lichts auf dem Wasser- nie gleich... 

Auflösung im Rausch der Sehnsucht...

Die Sängerin Sandrine Piau, die wir hier hören, hat in ihrer Stimme unendliche Zärtlichkeit, Reinheit und Klarheit..ihr Gesang verschmilzt für mich zu einer erfüllenden Einheit...

Einen Moment innehalten...

Kommt mit einen Moment- ans Meer mit mir!

My first shooting! Jahrespraktikum im Fotostudio

40er! Sie sind zurück und ich durfte dabei sein. 

Mein erstes Fotoshooting und gleich so ein Thema!

Es war toll, es war bunt und was Neues, ich freu mich schon auf mein nächstes Shooting!

lg. Laura Lebok

Sommerzeit- Reisezeit-Zeit für Italien!

Die Sehnsucht treibt mich immer wieder ins Mediterraneo..immer wieder möchte ich meine Augen auf das Meer richten--möchte in die Brandung, in das Rauschen eintauchen und in dem Geräusch versinken...treiben lassen...durch die Gassen der weissen Stadt...alte Steine, die die Sonne des Tages ausatmen..der heisse Nachtwind säuselt um meine Knöchel, während meine Augen vor all der unspektakulären tiefen erhabenen Schönheit überlaufen...zum Weinen schön sind die kleinen Gässchen im Abendlicht. Landstrassen vorbei an endlosen Olivenhainen..einer größer und schöner, als der andere..die wahren Bewohner sind sie: die Olivenbäume! Unbeirrt stehen sie seit mehr als 2000 Jahren in der dunkelroten Erde, erdulden Unbill und Trockenheit...und bringen unbeirrt Früchte hervor...ihr Gold und umspült die Köstlichkeiten der Märkte auf unseren Tellern...

Auf bald meine Schöne...ich komme wieder!

 

Questa parte del mare...sono stata in Puglia...Il desiderio mi spinge di nuovo in Mediterraneo..sempre un altra volta- i miei occhi sul mare – affondando nella rumore, la musica nel mare... alla passeggiata per le strade della città bianca ... vecchie pietre respirano il sole del giorno.. il vento caldo la sublime bellezza  ... lascia i miei occhi piangono... le strade in luce della sera.

Strade più grande: Gli Ulivi, Ulivi, Ulivi…in terra scuro rossa senza fine, più bello gli veró abitanti qui: gli ulivi! Imperterrito, sono nella terra rosso scuro per oltre 2.000 anni, sopportare disagi e siccità ... e portare frutti imperterriti ... il loro oro e bagna la ricchezza dei mercati nei nostri piatti ...

A presto mia bellezza ... Torno!

Und wieder einmal in Imperia- meine Liebe-meine Stadt!!! Nicht nur eine Reise nach Italien für mich- ich komme nach Hause, wenn ich dort bin...Imperia...die Stadt, die so viele Gesichter hat- kaum Einer kennt sie- selbst Schuld:-)...

Imperia...so herrlich unspektakulär!...Seht : wie gegensätzlich Imperia ist..so bunt-- so alt---so neu- immer in Bewegung--und doch bleibt alles beim Alten..

ich komme bald wieder...

Imperia la città mia...mio amore..mia casa...marvegliosa ...la vita italiana..molto diversa, sempre nuova ma niente cambia, tutto in mozione...sempre Imperia!

Mo

20

Feb

2017

I love Music!..Konzert in der Tonhalle Hannover 17.02.2017

Das Samstags-Konzert in der Tonhalle Hannover von Iris Klöpper fotografiert:

Es spielten: Elmar Brass (Piano), Peter Schwebs (Bass), Karsten Gohde (Saxophone) und Dieter Schmigelok ( Drums).

„12.267 Kilometer sind es bis Santiago de Chile. Dort lebt seit knapp 10 Jahren Dieter Zipper Schmigelok. Vielen Menschen dürfte der Alt-Hannoveraner noch als hervorragender Schlagzeuger von Bands wie Havana, Summit, Bernd Homann-Quartett, Coconut, Solea oder als Dozent der Musikhochschule Hannover in Erinnerung sein. Sein Besuch in Hannover bietet uns die Gelegenheit für ein schönes Konzert.“

Das Quartett spielte entspannten und groovigen Modern Mainstream Jazz, Kompositionen von J.Calderazzo, O. Coleman sowie eigene Kompositionen.

0 Kommentare

Mo

06

Feb

2017

Abschlußmodenschau der Modeschule M3

Do

09

Jun

2016

Blau-blau-blau!!!

blauestundeblaumachenblauegefühlesehnsuchtespannungkontemplationmeerwasserhimmel....ich will blau!!!

0 Kommentare

Fr

27

Mai

2016

Business war gestern- heute zur Mode!

Unsere Begeisterung, im Prizeotel Hannover zu fotografieren, kennt keine Grenzen- was für eine tolle Location- Danke auch heute!

0 Kommentare

Do

26

Mai

2016

Let´s go for Color!

Wir bedanken uns beim PRIZEHOTEL für die Genehmigung, dort Fotoaufnahmen zu realisieren.

Was für ein wunderbarer Spielplatz! Eine exlposive Farbmischung- das gab es zuvor nicht in Hannover. Ich hoffe, es regt Sie dazu an, auch die eingetretenen Design-Pfade zu verlassen- wie wäre es mal mit einem Business-Shooting in diesem Hintergrund? Wir planen alles für Sie: Outfits, Hair &Make-up, Location... 

0 Kommentare

This work is already some years old, but today I jumped on it on my own channel:-)...

I still like it much:

you listen to a music, I mixed by myself...the possibility to express even more the content of my photograhy by using music is one of my favorite tools...

what do you think about that one? 

Today I´d like to present you my lovely IMPERIA, Italia. Imperia is a town in Liguria, Italy.

You find this place at the mediterranean cost, between Nizza and Genua.

In the back you find the mountains, up to 1200 m height and following the valleys down, in front of your eyes, is the wonderful mediterranean sea.

What to say- what to write- whatch my photographs and enjoy!

I will be back soon...

 

Hier sehen Sie eine Fotopräsentation aus meiner Lieblingsstadt Imperia, Italien.

Imperia ist eine Stadt an der Blumenriviera, zwischen Nizza und Genua.

Dieser Ort bewegt mich, mein Auge, mein Herz...was soll ich lange schreiben, sprechen..sehen Sie selbst!

Und wer genau hinhört, lauscht den Klängen von GianMaria Testa..Cittá lunga...

This was our HMI 2015!!!

Die HANNOVER MESSE setzte besonders mit ihrem Leitthema "Integrated Industry – Join the Network" zahlreiche Impulse sowohl auf wirtschaftlicher als auch politischer Ebene. Mehr als 220 000 Fachbesucher nutzten die HANNOVER MESSE, um sich über neue Technologien zu informieren.

Here you can see some impressions of our works for HMI 2015 in Hanover!

We passed the fair with exciting jobs at "Schaeffler AG", UAR, SINTERMETALS, Schreiner Group. and others ...

The mixture of close-ups technical shots and the poeple-pictures keeps us moving on...

Oh, how I like this world of technic and new things ...when the experts explane at the booths to the VIP-visitors, how interesting is their world:-)..Yes!

We joint a successful HMI and are now looking forward to the next fair- of course:

next month we start again with: LIGNA 2015!! Seeing you soon...

Hallo Freunde des Hauses, hallo verehrte Kundschaft...es war wieder eine tolle und erfolgreiche Messe für uns miteinander!!!

Nachdem wir fast täglich auf Facebook Blumenbilder posten, ist es auch mal wieder Zeit, 

aus dem harten Geschäftsleben zu berichten:-....

Hier ein paar unserer Aufträge der vergangen  CEBIT 2015 in Hannover...-

Nach der Messe ist vor der Messe!

Und in knapp 3 Wochen ist dann wieder Hannover Messe Industrie...und dann geht es wieder los.


Hi friends of our house, hello to our clients!

we passed a successful CEBIT 2015 together.

After my nearly daily postings on facebook with sweet flower-pics it is time, to show some impressions of the hard business-world!:-)

soon is coming the industrial fair 2015 to Hanover...and we will join it too!.



Fotografie Blog Iris Klöpper

-Fotografie hat viele Seiten:

wenn der Arbeitsplatz die Müllverwertung "AHA" ist, so geht es wirklich anders zu, als im Studio, wenn die Faltentiefe und das Make-up zählen:-)

Bei 2 Grad Celsius den Tag in einer Industriehalle zu verbringen, die schweren Metallstative überall zu platzieren und auf Hubwagen in 15 Meter Höhe keinen Atemzug zu tun, damit die Langzeitbelichtung nicht verwackelt...ein Erlebnis der besonderen Art!

Und wenn der Auftraggeber : www.komptech.com dann auch noch zufrieden ist, steht dem Fotografenglück nichts im Wege...

Ich habe ja schon auf meiner Homepage erwähnt, dass ich Herausforderungen mag- dieser Auftrag war auf jeden Fall eine! Mein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern, die es geschafft haben, ein"Langzeitmodel" darzustellen! Und meinem Super-Assistenten!!!

 

Photography has got many different sites:

when the shooting-location is the rubbish recycling hall "AHA"-Region Hannover, it is really very different to a studio-shooting, where we think about the best make-up and face-finish:-)

To spent the day in two degrees over zero in an industriel hall to place the heavy metal tripods everywhere and to stop every motion in 15 meters height, to keep well the longtime-exposures, thats a special experience!

And if the client: www.komptech.com, is satisfied too, the photographer is happy!!!

I told already, that I like new challenges- this job was surely one!

My special thanks I give to the team of komptech and AHA, who succeeded with patience to  work as a"long-exposure-model"! And my super-assistant!

 

 

 

 

Die Künstler Dagmar und Thomas Helmbodt aktuell in Bissendorf, St.Michaeliskirche ausgestellt...

„Annäherung durch Empfindung“


Sie arbeiten seit vielen Jahren gemeinsam: die Künstler Dagmar und Thomas Helmbold aus Hannover in der St.- Michaelis-Kirche vor dem Entwurf der Kirmesfenster von Mühlhausen (im Hintergrund). Foto: A. Wiese
Sie arbeiten seit vielen Jahren gemeinsam: die Künstler Dagmar und Thomas Helmbold aus Hannover in der St.- Michaelis-Kirche vor dem Entwurf der Kirmesfenster von Mühlhausen (im Hintergrund). Foto: A. Wiese

grosses FOTO: IRIS KLÖPPER

Dagmar und Thomas Helmbold stellen in der Bissendorfer Kirche aus

Bissendorf (awi). Heute abend um 19 Uhr wird in der St.-Michaelis-Kirche und im Gemeindehaus die traditionelle Frühjahrsausstellung des Arbeitskreises „Kunst und Kirche“ eröffnet. Die Kirchengemeinde hat für ihr Engagement in diesem Bereich jetzt von der Landeskirche die Auszeichnung „Kulturkirche“ erhalten. In der am heutigen Aschermittwoch öffnenden Ausstellung sind Bilder des hannoverschen Künstlerpaars Dagmar und Thomas Helmbold zu sehen. Frühe Zeichnungen, akribisch genau und realistisch, von den beiden Künstlern zu freien Form- und Farbkompositionen geführt. Ein informeller Bildhintergrund, oft eine Collage, bringt Betrachter durch die begleitende Farb- und Bildgestaltung näher an die Arbeit heran und vermittelt eine vielfältige Empfindung der künstlerischen Aussage, heißt es in dem begleitenden Flyer. Die Ausstellung wird bis zum 8. März in der Bissendorfer Kirche und im Gemeindehaus zu sehen sein und ist an den Wochenenden jeweils sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet, außerdem am Mittwoch, 25. Februar und 4. März, von 18 bis 20 Uhr. Die Vernissage am heutigen Mittwoch beginnt mit einer Andacht und wird musikalisch vom Chor da capo gestaltet. Einführende Worte spricht der Künstler, Musiker und Literat Jost Merscher. Die großformatigen Werke hängen in der Kirche, kleinere Bilder im Eingangsbereich der Kirche und im Gemeindehaus. Im Focus stehen drei nebeneinander freihängende Bilder, die gotischen Kirchenfenstern nachempfunden sind. Von vorne sind die Farben kräftig und klar, von hinten eher nebulös, mit diffuserem Licht. Es handele sich um Entwürfe für die Kirmesfenster von Mühlhausen in Thüringen. Thomas Helmbold und seine Frau Dagmar, übrigens eine gebürtige Figl aus Großburgwedel und damit mit Wurzeln ganz in der Nähe der Wedemark, haben einen engen Bezug zu Mühlhausen, dem Heimatort von Thomas Helmbold, wo sie oft in ihrer Datscha künstlerisch tätig sind. Zunächst seien es traditionelle Motive in den Kirchenfenstern gewesen, dann sei jedoch klar gewesen, dass „das Heute“ mit reinmüsse. Das haben die Künstler dann beispielsweise mit dem M von McDonalds oder dem Schwein im Schlachthof umgesetzt. Dann ist da noch die Frau mit den Lockenwicklern – auf den Bildern gibt es wirklich viel zu entdecken. Der Traum des Künstlerpaares ist es, einen Sponsor zu finden, damit die Entwürfe in richtige Fenster umgesetzt werden können. „Wir kennen da einen Kirchenfenster-Gestalter in Frankreich“, deutet Dagmar Helmbold an. Aber außer den Kirmesfens-tern gibt es in der Kirche noch viel mehr zu sehen, den „traurigen Dionysos“ zum Beispiel oder das Bild „Maria Magdalena“. Nur nach einiger Zeit der Betrachtung ist hierauf eine Frau zu erkennen, die sich hinter einer verschleierten roten Figur versteckt. Im unteren Bildbereich kann man sich Jesus im Grabtuch nach der Kreuzigung vorstellen und oben ist der Gekreuzigste selbst zu sehen. Die in Bissendorf ausgestellten Bilder sind nur ein kleiner Auszug aus dem großen Fundus des Künstlerehepaares, erklärt Pastor Volkmar Biesalski, der die Ausstellung zusammen mit Christian Heimberger und Bernd Dörrie organisiert hat.

The new saison at Hannover Messe 2015

Messefotografie-Hannover Messe-fairgrounds-CEBIT_
DOMOTEX 2015

Balsan 

The new year 2015 is fresh and again we are busy at the fairground in Hanover for our clients:

Here you see an example of new booth design with a big headlightning and a huge open space..

modern looking for visitors and a challenge of technic for a photographer: 

we are so lucky with the new technical efforts of the modern cameras, like here you see a picture taken with the CANON EOS 5D MARK III.

Our modern cameras have an including HDR-Modus for the perfect available light shooting on location!

How, to compare these possibilities to the past..? It is amazing!

On our facebook-site you see some more pics ...


https://www.facebook.com/IRISKLOEPPERFOTOGRAFIE

we are looking forward to the next fair, curious and happy about new creative challenges!!!

Seeing you soon!


Mo

20

Feb

2017

I love Music!..Konzert in der Tonhalle Hannover 17.02.2017

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

06

Feb

2017

Abschlußmodenschau der Modeschule M3

Mo

01

Aug

2016

Neuer Blog-Artikel

Es ist wieder so weit: eine neue Hochzeitssaison beginnt! Wir stellen aus, auf der Hochzeitsmesse:"Your wonderful wedding", in Hannover, im Cavallo.

In Kürze gibt es Fotos von dort hier zu sehen...Heiraten ist Vertrauenssache, darum sollten Sie sicher gehen, um mit dem richtigen Fototeam Ihre Fotowünsche zu erfüllen. 

Wir erstellen ein individuelles Angebot, dass wirklich maßgeschneidert ist- in einem persönlichen Gespräch lernen wir Ihren Geschmack und Ihre Wünsche kennen.

also: zögern Sie nicht, vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

09

Jun

2016

Blau-blau-blau!!!

blauestundeblaumachenblauegefühlesehnsuchtespannungkontemplationmeerwasserhimmel....ich will blau!!!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

27

Mai

2016

Business war gestern- heute zur Mode!

mehr lesen 0 Kommentare